Der BGH kippt Bankgebühr für fehlerhaft ausgeführte Buchungen

Aktuell Arbeitskreis Kreditgewährung Vorgehensweise zum Thema Kreativität bei Abwälzung der Bankgebühren auf den Kunden – von Dr. Erik Kraatz, Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB

Das Vereiteln der Zwangsvollstreckung (§ 288 StGB) – Ein Strafbarkeitsrisiko für Schuldner

Sobald Unternehmer in wirtschaftliche Nöte geraten, ist die Versuchung groß, privat geschaffenes Vermögen für den Insolvenzfall vor dem Zugriff der Gläubiger zu schützen. „Erfahrungen aus der täglichen Praxis bestätigen, dass dies in der Natur des Menschen zum Selbsterhalt liegt, obwohl die Betroffenen wissen, dass das Verhalten nicht korrekt dem Gläubiger gegenüber ist“, begrüßt Peter Restle,… Read More »

Kein Entgelt für Rechnung in Papierform

Vertragspflicht und Geschäftsbedingungen Kostenweitergabe an den Verbraucher – Wann darf als Entgelt in Rechnung gestellt werden? – Diskussionsbeitrag Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte und FX-Beraternetzwerk

Strafzinsen für Guthaben? – Minuszinsen bei Vermögensverwaltung

Wie vermögende Kunden der Commerz- und Skatbank die Bank einmal anders erleben können – Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB „Arbeitskreis Kreditgewährung“ und Finanzexperte Peter Restle zum Thema Kostenweitergabe der Banken durch „Strafzinsen“ bei Guthaben

Wirtschaftskriminalität: Denkmodell Wirtschaftsmeditation – Prävention, Opferschutz und Reso-zialisierung

Urzeitiger: Überlebenstrieb zum wirtschaftlichen Erfolg  „Survival of the fittest“ – der Stärkere überlebt als Motivation? – Seminarbeitrag Peter Restle FX-Beraternetzwerk und Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB

Falschangaben bei „Eigennutzung“ – Kreditantrag mit falschen Angaben ist gefährlich

Weiterbildungsveranstaltung des FX-Beraternetzwerks mit Initiator Herr Peter Restle, erfahrener Branchenkenner und Finanzberater aus dem Baden-Württembergischen Reutlingen, Themenübergreifend mit dem Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Wucherzinsen und Rechtswirklichkeit 2014

Peter Restle, Finanzierungsexperte und Insider für Finanzierungen rund um Banken und Kapital, referierte in den Räumen von Rechtsanwalt Dr. Schulte und Partner vor dem Arbeitskreis Kreditgewährung der Rechtsanwälte und Fachjuristen Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB zu Wucherzinsen und Rechtswirklichkeit 2014.

Eindeutigkeit der Widerrufsbelehrung – Formulierung und Informationspflicht

Wann beginnt die Frist des Widerrufs bei Verbraucherdarlehensverträgen – Welche Regeln gelten bei der Belehrung in Textform? – Diskussionsbeitrag von Finanzexperte Peter Restle, FX Beraternetzwerk