Tag Archives: FX Beraternetzwerk

Kein Entgelt für Rechnung in Papierform

Vertragspflicht und Geschäftsbedingungen Kostenweitergabe an den Verbraucher – Wann darf als Entgelt in Rechnung gestellt werden? – Diskussionsbeitrag Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte und FX-Beraternetzwerk

Strafzinsen für Guthaben? – Minuszinsen bei Vermögensverwaltung

Wie vermögende Kunden der Commerz- und Skatbank die Bank einmal anders erleben können – Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB „Arbeitskreis Kreditgewährung“ und Finanzexperte Peter Restle zum Thema Kostenweitergabe der Banken durch „Strafzinsen“ bei Guthaben

Wirtschaftskriminalität: Denkmodell Wirtschaftsmeditation – Prävention, Opferschutz und Reso-zialisierung

Urzeitiger: Überlebenstrieb zum wirtschaftlichen Erfolg  „Survival of the fittest“ – der Stärkere überlebt als Motivation? – Seminarbeitrag Peter Restle FX-Beraternetzwerk und Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB

Falschangaben bei „Eigennutzung“ – Kreditantrag mit falschen Angaben ist gefährlich

Weiterbildungsveranstaltung des FX-Beraternetzwerks mit Initiator Herr Peter Restle, erfahrener Branchenkenner und Finanzberater aus dem Baden-Württembergischen Reutlingen, Themenübergreifend mit dem Arbeitskreis Kreditgewährung Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Eindeutigkeit der Widerrufsbelehrung – Formulierung und Informationspflicht

Wann beginnt die Frist des Widerrufs bei Verbraucherdarlehensverträgen – Welche Regeln gelten bei der Belehrung in Textform? – Diskussionsbeitrag von Finanzexperte Peter Restle, FX Beraternetzwerk

Unabhängige Finanzexperten bundesweit: FX Beraternetzwerk Aufgaben und Pflichten

Finanzmarkt und verbesserter Verbraucherschutz – Unabhängige Finanzexperten stellen sich den Fragen rund um Themen zu Kreditverträgen, Falschberechnungen, verspäteten Wertstellungen, Bearbeitungsgebühren, Girokonten, Dispo- bzw. Kontokorrentkrediten, Darlehen, Konsumenten-, Auto- und Kfz-Krediten, Immobilienkrediten, Restschuldversicherungen, Lebensversicherungen und ggf. Schadensersatzansprüchen gegen die Bank bei Falschberechnung und Falschberatung bei Kreditverträgen.